Module Grundkompetenzen für das Bachelor Studium - Sprecher Akademie Europa

Direkt zum Seiteninhalt
Module Grundkompetenzen
Professional Diploma Sprecherin & Media Producer

Sprecher*in | Media Producer
Ihr Weg zum anerkannten Bachelor
Society and Law:

Die Bereiche Society and Law I & II befassen sich mit den Grundlagen der Soziologie, einer Einführung in das (deutsche) Recht und im speziellen das Medienrecht sowie das Vertragsrecht. Hierfür stehen ihnen fünf Skripte zur Verfügung sowie zwei Onlinetests.
In Society and Law I erarbeiten sie sich Grundbegriffe der Soziologie, Werte und Normen, Soziales Handeln und erfahren etwas über Institutionen und Organisationen sowie soziale Gruppen und Rollen. Die Bereiche Macht und Herrschaft sowie soziale Ungleichheit runden diesen Teil ab und sollen ihr Allgemeinwissen erweitern.
Society and Law II Modul 1 stellt eine Einführung in das Recht dar. In den unterschiedlichen Kapiteln werden verschiedene Grundaspekte des Rechts beleuchtet wie allgemeine Verfassungsprinzipien, Kommunikationsgrundrechte sowie Medien-, Informations-, Kunst- und Wissenschaftsfreiheit.
Society and Law II Modul 2 bringt ihnen das allgemeine Vertragsrecht, Funktionen und Bedeutung von Verträgen, Vertragsmanagement sowie die Vertragsgestaltung näher. So sind sie optimal auf eine Selbstständigkeit als z.B. SprecherIn vorbereitet.
Der Bereich Society and Law schließt mit einem Online- Multiplechoicetest zusammen mit den Bereichen Communications und English for Media ab. Dieser findet 2x jährlich statt.

Communications:

Der Bereich Communications I & II befasst sich mit den Grundlagen der Kommunikationswissenschaften sowie dem Medienmarketing für Radio und TV. Hierfür stehen ihnen drei Skripte sowie Übungstests und Zusatzmaterialien zur Verfügung.
In Communications I Modul 1 erarbeiten sie sich Wissen in den Kommunikationsmodellen, Kommunikationsarten sowie kommunikative Werkzeuge, die sie auch im Alltag verwenden können, um ihre Kommunikation zu verbessern.
Communications I Modul 2 widmet sich den Anwendungen von Methoden der Information, Kommunikation und Planung. Die dort beschriebenen Planungstechniken, Analysemethoden sowie Methoden zur Problemlösung und Entscheidungsfindung sind unerlässliche Werkzeuge für die Erstellung ihrer Bachelor- und Modularbeiten im 5.&6. Semester.
Der Bereich Communications II bringt ihnen die Grundbegriffe des Marketings und Medienmarketing sowie Situationsanalysen, strategisches- und operatives Marketing in Fernseh- und Radiostationen näher.
Der Bereich Communications I&II schließt mit einem Online-Multiplechoicetest zusammen mit den Bereichen English for Media und Society and Law ab. Dieser findet 2x jährlich statt.

Legal Aspects:

Für den Bereich Legal Aspects arbeiten sie sich anhand von vorgegebenen und selbstrecherchierten Quellen tiefer in das Medienrecht ein. Die Hauptaufgabe besteht hier in der Erstellung einer schriftlichen vergleichenden Arbeit zu einem vorgegebenen Thema aus dem Bereich Medienrecht. In dieser schriftlichen Hausarbeit soll die Antwort auf eine vorgegebene teilwissenschaftliche Fragestellung selbstständig erörtert werden. Hierfür erlernen sie Zitierregeln sowie Grundvoraussetzungen und den Aufbau von schriftlichen Arbeiten. So machen sie sich bereits mit dem Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten für das 5.& 6. Semester vertraut.
Die abgegebene Arbeit wird anhand verschiedenster Kriterien bewertet. Fällt diese Bewertung positiv aus, gilt die Hausarbeit als bestanden.
Business Foundation:

Der letzte Bereich des 4.Semesters beschäftigt sich mit dem Bereich Business Foundation. Anhand eines Skriptes arbeiten sie sich in die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre sowie der Erstellung eines Businessplans ein. Die Hauptaufgabe dieses Bereichs besteht darin einen Businessplan für ein eigenes, fiktives oder zukünftiges Unternehmen als Hausarbeit zu verfassen. So können sie sich optimal auf die selbstständige Tätigkeit als SprecherIn oder Medienproducer vorbereiten und alle wichtigen Voraussetzungen sowie finanziellen Themen durchdenken.  
Die abgegebene Hausarbeit (Businessplan) wird anhand verschiedenster Kriterien bewertet. Fällt diese Bewertung positiv aus, gilt die Hausarbeit als bestanden.
English for Media:

Im Bereich English for media wiederholen sie die englische Grammatik auf B1 Niveau und arbeiten sich gezielt in Wortfelder aus dem Bereich Businessenglish und Medienenglisch ein.
Mit unterschiedlichsten Onlinetests üben sie Synonyme zu finden, Wortbedeutungen zu verstehen und erhalten durch Hörbeispiele einen Einblick in Radiohörspiele sowie Werbung in englischer Sprache. Dies verschafft ihnen die Möglichkeit einmal über den Tellerrand der deutschsprachigen Sprechindustrie hinauszublicken und wertvolle Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln.
Der Bereich English for Media schließt mit einem Online-Multiplechoicetest zusammen mit den Bereichen Communications und Society and Law ab. Dieder findet 2x jährlich statt.

INFO HOTLINE

Lehrgangsleiterin Anja Weiß:
Tel: 0049 7771 91 45 345
Mob: 0049 157 803 73 246

oder:
(DE) +49 8441 278 25 24
(AT) +43 3136 81 636
(CH) +41 43 508 21 45


Zurück zum Seiteninhalt